Meeting the Laughing Jacks

Am Sonntag habe ich eine weitere Kalleske-Familie getroffen. Wie bereits erwähnt, die Kalleskes haben sich hier im Barossa-Valley in den letzten 180 Jahren stark vermehrt während die Anzahl in Europa sehr überschaubar geblieben ist.

Ich war zu Besuch bei Ian Kalleske, seiner Frau Carol und deren drei Söhnen Nathan, Shawn und Damon. Dies ist eine ganz liebevolle Familie, ich wurde herzlichst empfangen.

img_3976

img_3980

Natürlich tauschten wir uns über unsere Familie und die Geschichte aus. Ich glaub, das war für beide Seiten ziemlich interessant. Damon wohnt mit seiner Familie direkt neben Ian und Carol in einem alten Haus, welches er erweitert hat und das bereits seinem Ur-Urgroßvater August Kalleske gehörte. Dieser ist wiederum ein Enkel des Johann Georg Kalleske, der 1838 nach Australien emigrierte. Damon, sowie seine Brüder, sind somit Troys Cousins 4. Grades und meine Cousins 7. Grades. Kommt ihr noch mit? 😊

Verbindung Troy Shawn - Blog

Den Beweis bezüglich des alten Hauses liefert übrigens ein altes Foto, auf dem Shawn die Position und Anordnung der Steine in der Wand eindeutig identifizieren konnte.

img_3992

Es ist keine große Überraschung, auch die Familie von Ian Kalleske ist im Weingeschäft tätig. Das Weingut dieser Familie trägt den tollen Namen Laughing Jack, was auf die Bezeichnung eines australischen Eisvogels zurückzuführen ist. Im Deutschen wird er Jägerliest genannt. Tatsächlich ist sein Markenzeichen seine Stimme, die an lautes Gelächter erinnert (bei Wikipedia gibt es ein Hörbeispiel).

Das Weingut, welches insbesondere von Shawn betrieben wird, habe ich bereits vor knapp zwei Wochen besucht. Vieles davon kam mir bekannt vor, denn natürlich gehören auch hier Fermenter, Tanks und Fässer zur Grundausstattung.

img_3250

img_3252

Die Presse, die Shawn benutzt, ist jedoch etwas anders. Es handelt sich hier um eine „Basket Press“ (bezüglich der deutschen Bezeichnung bin ich mir nicht ganz sicher), die jedoch im Gegensatz zur Presse von Troy manuell geleert werden muss. Auf dem Weingut Kalleske kommt der Cake, wie beschrieben, nach der Pressung automatisch heraus.

img_3251

Nachdem ich mich am Sonntag verabschiedet hatte führte mich Shawn im Anschluss noch über seine Weinfelder, die nicht weit entfernt vom Weingut Kalleske, ebenfalls im Norden des Barossa Valleys, liegen. Er erzählte mir ähnliches, wie ich es auch schon von Troy erfahren habe. Er ist total glücklich darüber, dass seine Vorfahren die Entscheidung getroffen haben, diese Ländereien zu erwerben. Die Böden sind im Norden ausgesprochen gut und auch die klimatischen Bedingungen sollen in dieser Höhenlage viel besser sein, als in der Talsohle. Angeblich soll der beste Shiraz aus dem Norden des Barossa Valley stammen.

img_4019

Die Aussicht von seinen Feldern ist herrlich. Es gibt nicht viele Punkte im Barossa Valley, hier jedoch lässt sich das Tal als solches auch wahrnehmen.

img_4002

Übrigens gab es auf einer von Shawns Flächen früher einmal Goldminen. Diese Zeit war jedoch schon lange vorbei, bevor sein Großvater dieses Stück Land erworben hat. Der Ertrag war wohl nicht besonders gut. Ich finde dies ist irgendwie ein interessanter Gedanke, Land zu besitzen, auf dem früher einmal Gold abgebaut wurde. 🙂

2 Kommentare zu „Meeting the Laughing Jacks“

  1. Konntest Du auch den Wein vom Laughing-Jack-Weingut probieren? Wenn ja, kannst Du ihn bewerten? Sind die mit ihrer Weinernte auch soweit wie Troy?

    1. Ich glaub, Shawn ist auch schon komplett durch mit seiner Ernte. Vielleicht habe ich noch Gelegentlich, Laughing-Jack-Wein zu probieren. Mal sehen! 😉

Kommentar und/oder Frage schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s