Harvesting is Done

Alle noch übrigen Felder wurden am Montag und am Dienstag geerntet. Das war’s, die gesamte Ernte ist nun eingeholt! Da schwimmt schon ein wenig Wehmut mit, da bin ich ganz ehrlich! 😐

img_4071

Daher war ich sehr froh, dass ich beim letzten Handpicking am Montag dabei sein konnte. Ähnlich wie beim Johann Georg Vineyard handelt es sich hier um ein sehr altes Feld, dessen Wein (Grenache) im Jahr 1935 gepflanzt wurde.

Grenache_Old_Vine_Vineyard

img_4049

img_4054-1

Der Ertrag war ziemlich hoch. Ganz anderes als der Shiraz hat der Grenache große und dicht wachsende Trauben. Da kam einiges zusammen.

Aufgrund der Besonderheit des Feldes zählt dieser Wein zu der Kategorie „Old Vine“. Dessen Flaschen mit der Bezeichnung Old Vine Grenache sind auch nicht gerade günstig zu erwerben.

2017_Kalleske_Old_Vine_Grenache

Probieren konnte ich diesen Wein zum ersten Mal am Dienstagabend. Im Vergleich zum trockenen Shiraz ist der Grenache ziemlich fruchtig. Vielleicht habe ich aber noch einmal die Möglichkeit, diesen „Old Vine Grenache“ erneut zu probieren. Der Rahmen, warum dieser Wein geöffnet wurde, war für mich nicht die passende Stimmung, um einen solch erhabenen Wein zu trinken und die feinen Unterschiede wahrzunehmen. Ich bin übrigens der Meinung, dass der Geschmack von Wein von sehr vielen Aspekten abhängen kann. Dies kann die Tageszeit oder das Wetter sein. Vor allem aber spielt das eigene Wohlbefinden eine große Rolle. Das ist schon bemerkenswert und macht den Genuss von Wein nicht weniger interessant.

Der Anlass war übrigens Besuch aus China, der sich für Dienstagabend angekündigt hat. Vertreter mehrerer chinesischer Distributoren des Kalleske-Weins kamen vorbei, um das Weingut kennenzulernen. Und Ihr könnt Euch vorstellen, welches Wort am häufigsten erklungen ist: Gānbēi!

img_4169

img_4160

img_4149

4 Kommentare zu „Harvesting is Done“

  1. Jetzt soll die Ernte schon vorbei sein? So plötzlich?
    Nachdem ich in den letzten Wochen so viel über Wein gelesen habe, fehlt mir jetzt direkt was… Deine Berichte qwaren einfach zu interessant.

    1. Na dass die Ernte vorbei ist heißt ja nicht, dass es nix mehr zu tun gibt. Die Felder sind leer, dafür sind die Fermenter jetzt voll!

  2. Die Pflanzen stehen aber spärlich. Könnte man die Zwischenräume nicht noch auffüllen? Das gäbe mehr Ertrag.

Kommentar und/oder Frage schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s